Volles Haus bei Rahmenplan-Vorstellung in Walsrode

Die Walsroder Bürgerinnen und Bürger waren offensichtlich neugierig: Nach gut einem Jahr Bearbeitung wurde der Entwurf des Rahmenplans für die Innenstadt am Montag, den 19. Februar 2018 um 19 Uhr im Kulturzentrum mittendrin den Walsroder Bürgerinnen und Bürgern vorgestellt. Die Walsroder Zeitung berichtete von gut 100 Teilnehmenden. Dabei hatten die BesucherInnen noch Gelegenheit, Vorschläge für Slogans zur Innenstadt zu bewerten. Aus Nachfragen und Diskussion wurde deutlich, dass insbesondere die Vorschläge zur Neugestaltung des Großen Graben kritisch-konstruktiv begleitet werden. Bürgermeisterin Spöring bedankte sich ausdrücklich bei den Interessierten aus Bürgerschaft, Vereinen und Gewerbe, die sich intensiv in den Planungsprozess eingebracht hatten. Der Entwurf des Rahmenplans, der von cappel + kranzhoff erstellt wurde,  soll Mitte März vom Rat beschlossen werden.

Vorausgegangen war ein intensiver Beteiligungsprozess. Im Frühjahr 2017 fand eine umfangreiche Kinder- und Jugendbeteiligung statt, an der sieben Schulen und Jugendeinrichtungen mitmachten. Auf dem Auftaktworkshop am 9. Juni erkundeten Walsroder BürgerInnen ihre Innenstadt und entwickelten erste Planungsideen. Diese wurden in insgesamt vier Sitzungen des Arbeitskreises Innenstadt diskutiert vertieft. TOLLERORT war für das Beteiligungsverfahren zuständig.