Quartiersmanagement Obere Neustadt – Husum

Die Obere Neustadt ist ein gemischtes Quartier nahe der Husumer Innenstadt, das durch Wohnen, Einkaufen und Kultur sowie eine große Anzahl sozialer Einrichtungen geprägt ist. Insbesondere der Straßenzug Neustadt/ Markt ist von Leerständen und teilweisen Fehlnutzungen geprägt. Mangelnde Barrierefreiheit und teilweise sanierungsbedürftige Gebäude sowie wenig Grün- und Freiflächen kommen dazu. Gleichzeitig entstehen neue, auch anspruchsvolle Wohn- und Geschäftsgebäude – u.a. wird das Kreistagshaus neu gebaut. Das Quartiersmanagement arbeitet auf Grundlage des Integrierten Entwicklungskonzepts (IEK), das durch die Arbeitsgemeinschaft cappel + kranzhoff und TOLLERORT bis Herbst 2019 erarbeitet wurde.

Zentrale Aufgabe des Quartiersmanagements ist die Aktivierung und Beteiligung der Bewohnerschaft gemeinsam mit den weiteren Akteur*innen der Stadtteilentwicklung zur Umsetzung der im IEK benannten Projekte und Maßnahmen.

Unsere Leistungen:

  • Aufbau und Pflege von Kooperations- und Netzwerkstrukturen
  • Niedrigschwellige Informationen durch Vor-Ort-Präsenz im Stadtteilbüro
  • Vernetzung und Beteiligung von Akteur*innen und Bewohner*innen vor Ort
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (u.a. Stadtteilzeitung „Neustadt-KUHrier“)
  • Konzeption und Durchführung von projektbezogenen Beteiligungsformaten
  • Aufbau und Geschäftsführung des Beirats
  • Entwicklung von Projekten und Maßnahmen zur strategischen Nachbarschaftsentwicklung

Die Ausgaben der Stadtteilzeitung „Neustadt-KUHrier“ finden Sie hier:

Die Protokolle von den Sitzungen des Stadtteilbeirats finden Sie hier:

Weitere Dokumente können Sie sich hier herunterladen: