Norderstedt: Planungswerkstatt „Sieben Eichen – Glashütter Damm“

Bereits zwei Mal kamen die Glashütter Bürgerinnen und Bürger mit den Mitarbeitenden aus dem Norderstedter Rathaus und dem Planungsbüro cappel + kranzhoff (Hamburg) zusammen, um über die zukünftige Bebauung nördlich des Glashütter Damms zu sprechen. Am Mittwoch, 5. Juli geht es weiter: Auf der Planungswerkstatt werden drei Szenarien vorgestellt. „Wohnen im Grünen“, „Kante zeigen“ und „Dörfliche Nachbarschaften“ lauten ihre Titel. Ziel ist, gemeinsam Vor- und Nachteile dieser Szenarien zu diskutieren und den Stadtplanern Hinweise für den endgültigen Rahmenplanentwurf zu liefern. Der wird dann mit den politischen Gremien diskutiert, bevor er abschließend den BürgerInnen vorgestellt wird.

Anette Quast von TOLLERORT moderiert die Diskussion zum Szenario „Dörfliche Nachbarschaften“ in der Turnhalle der Grundschule Immenhorst.