Bürgerbeteiligung Lokstedt 2020

„Wir möchten gerne stärker an der Entwicklung des Stadtteils beteiligt werden!“ Dieses vielfach von Bewohner*innen in Lokstedt geäußerte Anliegen bewegte das Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung im Bezirksamt Eimsbüttel das Bürgerbeteiligungsverfahren „Lokstedt 2020“ ins Leben zu rufen. Bewohner*innen wurden mithilfe des Melderegisters und unter Berücksichtigung der demographischen Gegebenheiten im Stadtteil nach dem Zufallsprinzip angeschrieben und eingeladen, sich einzubringen. An den im Jahr 2014 stattgefundenen Prozess „Lokstedt im Wandel“ anknüpfend, zielt „Lokstedt 2020“ auf einen offenen Dialog von Lokstedter*innen über die kurz- und mittelfristige Entwicklung ihres Stadtteils ab.

Im Rahmen einer Kinder- und Jugendbeteiligung sowie zweier Workshops gab TOLLERORT den Lokstedter*innen die Möglichkeit miteinander ins Gespräch zu kommen. Im Rahmen des Auftaktworkshops im April 2017 und des zweiten Workshops im Mai 2017 wurden Schwerpunktthemen der Stadtteilentwicklung ermittelt und vertieft. Auf der öffentlichen Abschlussveranstaltung im Juli 2017 fand die Vorstellung der Ergebnisse des Verfahrens statt.

Unsere Leistungen:

  • Konzeption, Moderation und Dokumentation von zwei Workshops
  • Durchführung einer Kinder- und Jugendbeteiligung
  • Abschlussveranstaltung zur Information der Bürger*innen